Spielplan

 

Unser Spielplan Winter 2022

Kulturerlebnisse für asylsuchende Kinder und Familien im Rahmen unseres diesjährigen Theaterprogramms!

Figurentheater Petra Schuff zu Gast im Frankfurter Kinder- und Jugendtheater.
„Das Neinhorn“
Für Kinder ab 4 Jahren
Termine: noch am 28.11. 2022 um 10.00 Uhr
14:00 Uhr (alle Termin sind leider schon ausverkauft)

Kartenverkauf: https://www.frankfurtticket.de/tickets/452-das-neinhorn-2.13627

Puppentheater Das Neinhorn im Kiju-theater Frankfurt

Es wird sehr schnell von seinen Einhorneltern zum NEINhorn umgetauft, weil das einzige Wort, das es sagt „NEIN“ ist. Das kleine Neinhorn trifft den Was-Bär, den Wau-Hund und die Prinzessin, die immer Widerworte gibt. Die vier sind ein ziemlich gutes Team.
Denn sogar bockig sein macht Spaß.

Gefördert vom Land Rheinland-Pfalz.
Regie: Doris Friedmann
Musik: Ulrich van der Schoor
Figuren: Dorothee Löffler und Mechtild Nienaber
Autoren: Marc Uwe Kling und Astrid Henn
Rechte: Verlag Voland & Quist


Das Kinder- und Jugendtheater Frankfurt zeigt:
„Der Zauberlehrling“
Zu sehen am 03.12., 04.12., 10.12. und 11.12. 2022 um 16:00 Uhr;
am 05.12., 09.12., 12.12. und 13.12. 2022 um 10:00 Uhr;
am 14.01. und 15.01. 2023 um 16:00 Uhr.

Kartenverkauf: https://www.frankfurtticket.de/tickets/der-zauberlehrling…

Jedes Schulkind lernt es; die Ballade von Johann Wolfgang v. Goethe ist ein Klassiker. Nun, der Stoff lädt geradezu dazu ein, ein spannendes Theaterstück, dass vor Zauberei nur so trieft, zu entwickeln. Und das haben wir getan: Zauberei für alle!

Der Zauberlehrling im Kinder- und Jugendtheater FrankfurtEin spaßiges, spannendes und vor allem unterhaltsames Theaterstück für Kinder ab fünf Jahren. „Sprach der Meister, merkt es Euch….“

Zauberlehrling im kinder- und Jugendtheater FrankfurtNach dem Gedicht von Johann Wolfgang von Goethe, für die Bühne in Szene gesetzt von Ulrike Backhaus, mit J.U. Reichert, A. Lorey und weiteren magischen Geschöpfen.

Eine Inszenierung des Frankfurter Kinder- und Jugendtheaters, mit Unterstützung des Frankfurter Kulturamt.


Mondlicht
ein Familienmusical in russischer Sprache in Zusammenarbeit mit dem Rosinka Ensemble und dem Frankfurter Kinder- und Jugendtheater
Termine am 17. und 18. Dezember 2022 im Titus Forum NWZ.

Kartenverkauf: http://www.einfachmusicalisch.de/
sowie einfachmusicalisch2022@gmail.com

Diese Geschichte hätte sich wo auch immer ereignen können. Unsere beispielsweise, geschah an einem ungemütlichen Ort, nämlich in einem Waisenhaus. Nein, sorgt euch nicht! Es ist keine ganz und gar traurige Geschichte. Viel eher findet ihr Wehmut, Sehnsucht und auch Humor, Lachen, Hoffnung, alles, was sich Menschen wünschen. Während die Waisenkinder von früh bis spät arbeiten, damit das Haus, in dem sie leben, im Glanze erstrahlt, träumen sie nachts, tief in ihre Decken gehüllt, von einem besseren Leben.
Liebe und Fürsorge, all das haben sie schon lange nicht mehr erlebt. Sie beschweren sich nicht über den schleimigen Brei, den sie Tag für Tag essen müssen. Sie ertragen auch die bösen Worte der Madame, die deshalb auch von allen nur „böse Tante“ genannt wird. Sie hat niemanden gern, nicht einmal ihre ihr seit Jahren treu ergebene Dienerin Margo, die sie nur schikaniert. Den Kindern hat sie das Geld weggenommen und schmückt sich selbst mit Diamanten.

Mondlicht - Märchen im kiju Theater Nordwestzentrum

Mondlicht - Märchen kiju-theater.deEines Tages kommt ein neues Kind an diesen unglückseligen Ort, nämlich die kleine gutherzige Waise Emily. Doch Emilys Seele ist tief traurig. Ihre Eltern sind gestorben. Die anderen Kinder wollen ihr helfen und beschließen, ihr das Träumen beizubringen, so wie sie es alle in ihrer Not tun.
„Wovon soll ich träumen?“, fragt die kleine Emily, „ich kenne nichts Schönes auf der Welt!“ – „Vom Licht des Mondes
Doch wenn man nichts tut, können Träume niemals in Erfüllung gehen!
Es sei gewagt! Drei tapfere Jungen fliehen auf der Jagd nach dem kindlichen Glück aus dem Heim. Sie hoffen, dass hinter dem dunklen Wald der Mond ihnen sein Licht und einen Wusch schenkt.
Nur daran glauben, nur daran glauben!
Sie fürchten sich vor dem Wald, der dunkel und bedrohlich vor ihnen liegt, sie sind vom langen Weg erschöpft. Nur das Licht des Mondes, das noch immer unerreichbar scheint, lässt sie weiter gehen. Schritt für Schritt… und noch einen – da ist er, der Mond!

 


Das Kinder- und Jugendtheater Frankfurt / w.u.a.m.-entertainment zeigen:
„Märchen vom dicken fetten Pfannkuchen“
Termine: 22., 23., 26., 29. und 30ten Dezember 2022 um 16:00 Uhr
21., 22., 28. und 29ten Januar 2023 um 16:00 Uhr
26. Januar um 10:00 Uhr
04., 05., 11. und 12. Februar 2023 um 16:00 Uhr

Kartenverkauf: https://www.frankfurtticket.de/bundles/kinder-und-jugendtheater-frankfurt/

Märchen vom Pfannkuchen im Kinder-und Jugendtheater FrankfurtOmelette, Eierkuchen, Plinse… jeder kennt ihn, jeder liebt ihn. Er ist die Verkörperung des uralten Wunsches nach dem Schlaraffenland.
Dieser Pfannkuchen aber, nennen wir ihn „Pfanni“, erlebt nach seiner Zubereitung solch haarsträubende Abenteuer und lernt auf seiner Odyssee freundliche und weniger freundliche Zeitgenossen kennen. Und ob er dann wirklich schmeckt, seht ihr in dieser vergnüglichen, farbenfrohen und „geschmackvollen“ Geschichte.

In diesem Volksmärchen steht der Pfannkuchen symbolisch als Lebensspenderin, wie die Sonne, die ihren täglichen Weg über den Himmel beschreitet. Denn er läuft wie sie, von morgens bis abends, hat keine Zeit, muss immer weiter.

Dieses Märchen wird vMärchen vom Pfannkuchen im Kinder-und Jugendtheater Frankfurton 4 – 88 Jahren empfohlen.
Eine Inszenierung von Wolfgang Backhaus.
Guten Appetit wir sehen uns zum Essen…

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar