Spielplan

Unser Spielplan 2018

„Das Dschungelbuch“
nach dem Jugendroman von Rudyard Kipling.
Termine: 01., 02., 09., 16., 15., 21., 23., 29. und 30. September 2018.
um 16.00 Uhr sowie
am 21.September um 10 Uhr

Weitere Sondervorstellungen für Schulen und Kindergärten bieten wir auf Anfrage an.
Das Stück
Mowgli ist das Kind indischer Eltern, das als Baby von dem lahmen, bösen Tiger Shere Kahn geraubt und in den Dschungel verschleppt wird. Eine Wolfsmutter nimmt ihn wie ihr eigenes Junges an und zieht ihn im Rudel auf.
Die Wölfe erkennen das Menschenkind als Blutsbruder an, und Mowgli findet in dem
gutmütigen Bären Baloo, dem erfahrenen Panther Bagheera Freunde und Lehrer. Um in der Wildnis überleben zu können, muss er die Gebote des Dschungels lernen. Ihm drohen Gefahren von den Affen, die keine Gesetze achten, sowie vom Tiger Shere Kahn, der ihn weiterhin jagt.
Mowgli spürt auch eine Sehnsucht zu seinesgleichen und sucht die Welt der Menschen auf.
Er macht die Bekanntschaft mit skrupellosen Tierfängern, und kann sich mit einer List endlich von Shere Kahn, dem Tiger, befreien.
Am Ende siegt das Gesetz der Natur: Mowgli will als Mensch unter Menschen leben.


Die Inszenierung
Für Spannung ist in dieser aufwendigen und farbenprächtigen musikalischen Erzählung gesorgt.
Eine besonders faszinierende Mischung von Mythologie und Exotik zeigt sich im Spannungsbogen zwischen Kindheitsparadies und archaischer Wirklichkeit.
Wer Spaß hat an spannender Unterhaltung, temporeichen Szenen und spritzigen Dialogen, wer träumen, lachen und nachdenken will, ist bei dieser Inszenierung von Wolfgang Backhaus genau richtig.
Mit viel Musik wird die weltberühmte Geschichte um das Findelkind Mowgli und seinen Freunden zum lustigen, aber auch sehr spannenden Musicalereignis.
Die Bühne, gestaltet von Zoran Ristic, untermalt die Urwaldatmosphäre des Bühnengeschehens mit adäquaten Farben und Formen: Der Dschungel “ wächst “ in den Zuschauerraum und durch einen Laufsteg, der ebenfalls in den Zuschauerraum hineinragt, wird der Betrachter mitten ins Geschehen um Mowgli, Balloo, Bagheera und Shere Kahn gezogen. In unserer Fassung findet sich das Thema Mensch, Natur und Umwelt wieder und zeigt so neben dem vielschichtigen Inhalt ein ebenso vielschichtiges Problem an.

Das Dschungelbuch – eine Inszenierung von Wolfgang Backhaus

 

 


 

„Mona ist ein Vampir“
Zu sehen am 14., 20., 21., 26., 27. Oktober und am 03. und 04. November 2018 um 16.00 Uhr.
Die zehnjährige Mona ist ein Vampir – aber ein guter! Sie bekämpft Monster und ähnliche Schauergestalten und eigentlich ist Mona auch gar kein Vampir, sondern ein Mädchen, das eindeutig zuviel Gruselgeschichten verschlungen hat.

Mona ist ein Vampir beim Kinder- und Jugendtheater Frankfurt

Mona ist ein Vampir im Kinder-und-Jugendtheater FrankfurtIhre zwei besten Freunde Charly (Turboman) und Lilly (Prinzessin Gigantia) stehen ihr bei diesen unglaublichen Abenteuergeschichten treu zur Seite und so lösen sie die rätselhaftesten Vorkommnisse in ihrer Stadt.

 


Das Marotte-Figurentheater zu Gast bei uns!
„Der Grüffelo“
Termine: 28. Oktober um 16.00 Uhr und 29. Oktober um 10:00 Uhr.

nach dem erfolgreichen Bilderbuch von Axel Scheffler & Julia Donaldson

Der Grüffelo beim Kinder- und Jugendtheater Frankfurt

Zum Inhalt:
Der große Wald ist voller Gefahren. Da ist es gut, wenn man einen starken Freund hat. Und wenn man keinen hat, erfindet man sich eben einen.
So wie die kleine Maus, die jedem, der sie fressen will, mit dem schrecklichen Grüffelo droht. Dabei gibt`s Grüffelos gar nicht. Oder doch?
Für Kinder ab 3 Jahren.
Regie: Eva Kaufmann, Spiel: Claudia Olma, Ausst.: Vera Kniss


Der Rabe Socke“ zu Gast bei uns!
am 17.11. um 16.00 Uhr.

Der kleine Rabe Socke spielt am liebsten den ganzen Tag. Und weil er sich oft aufplustert und seinen Schnabel weit aufreißt, spielt er gerne König.
Als er aber vor seiner Burg steht, zieht’s ihm fast die Socke aus! Denn Wolfi hat sich darin breit gemacht. Au Backe! Da ist Feuer im Gemäuer! Keine Frage, dass Socke die Burg zurück haben will. Er streitet sich mit Wolfi und fühlt ihm auf den Milchzahn. Doch am Ende muss er ganz schön Federn lassen…
Was nun? Socke fragt seine Freunde um Rat. Er holt sich hasenschlaue Hilfe von Löffel und bärenstarke Boxtricks von Eddi.Dann ist er bereit, die Burg zurück zu erobern. Er will kämpfen, bis die Mauern beben. Aber, ob das die richtige Lösung ist?
Eine rabenstarke Geschichte, die zeigt, dass man nicht unbedingt mit dem Kopf durch die Wand gehen muss, um an sein Ziel zu kommen.

Rudi Rabe im Korb beim Kindertheater FrankfurtTheater im Korb: Beim Korbtheater werden alle Bühnen aus Weiden gefertigt. Jede einzelne entsteht in liebevoller Handarbeit und mit Blick auf die Erfordernisse eines Theaters. Die Kombination von Korbgeflecht und Kultur ist so ungewöhnlich wie einzigartig. Das Korbtheater Alfred Büttner steht für wundervolles Theater mit außergewöhnlichen Bühnen. Für Figurentheater in Aufsehen erregender Form und für alle Generationen.
Für Spielkinder, tapfere Ritter und edle Burgfräuleins ab 3 Jahren. Dauer 45 Minuten

 

„Der Zauberlehrling“
Frei nach J. W. Goethe
Termine: am 11.12. und 12.12. 2018 um 10.00 Uhr.

Der Zauberlehrling im kinder- und Jugendtheater Frankfurt

Jedes Schulkind lernt es; die Ballade von Johann Wolfgang v. Goethe ist ein Klassiker. Nun, der Stoff lädt geradezu dazu ein, ein spannendes Theaterstück, dass vor Zauberei nur so trieft, zu entwickeln. Und das haben wir getan: Zauberei für alle! Ein spaßiges, spannendes und vor allem unterhaltsames Theaterstück für Kinder ab vier Jahren. „Sprach der Meister, merkt es Euch….“

Eine Inszenierung im Kinder- und Jugendtheater Frankfurt. Ab 4 Jahren.
Mit Michi Strohmeyr, Jan Ulyss Reichert, Alisha Iyer, Johanna Rusch und Eva Göbel.
Bühne eingerichtet von Zoran Ristic.
Buch: Ulrike Backhaus frei nach J. W. Goethe
Regie: Wolfgang Backhaus

Schreibe einen Kommentar